Monats-

wanderungen

Wandern, Gemeinschaft leben und neue Wege entdecken

Mit unserem Angebot an Monatswanderungen möchten wir alle Vereinsmitglieder einladen, den Pfälzerwald in seiner gesamten Schönheit gemeinsam zu erkunden und erleben. Gäste sind ausdrücklich willkommen. Einmal im Monat, mal samstags, mal sonntags, bieten wir ganztägige Wanderungen mit unterschiedlicher Ausrichtung an. Mal spielen Burgen, Rittersteine oder andere Kultur- und Naturdenkmäler eine Rolle. Mal bewegen wir uns auf vergessenen Pfaden und mal im heimischem Umfeld der Totenkopfhütte. Jahreszeitliche Besonderheiten finden ebenfalls ihre Berücksichtigung. Die Wanderungen sind ca. 10 bis max. 15 Kilometer lang und können teilweise auch anspruchsvollere Steigungen enthalten. Eine Einkehr in eine PWV-Hütte bildet oft den geselligen Abschluss. Die Mitglieder erhalten die Einladung zur Wanderung per E-Mail. Außerdem wird sie rechtzeitig auf der Website sowie im Nachrichtenblatt der Verbandsgemeinde veröffentlicht sowie über die Aushänge im Ort. Wir sind bemüht, den Bedürfnissen und Wünschen aller Vereinsmitglieder zu entsprechen, daher freuen wir uns über Anregungen an wandern@pwv-maikammer.de  Wir – das sind Peter Angel, Wanderwart des PWV-Maikammer Alsterweiler, sowie weitere engagierte Wanderführer.
Pfälzerwald-Verein Maikammer-Alsterweiler

Von Aussicht zu Aussicht – Friedensdenkmal, Ludwigsturm, Rietburg, Schöner Punkt am Sonntag, 13. November 10:00 Uhr

Wir treffen uns um 10:00 Uhr am Parkplatz der BG-Chemie und fahren von dort zum Parkplatz am Friedensdenkmal in Edenkoben. Unsere Wanderung führt uns zu ier  schönen Aussichtspunkten rund um die Rietburg: Vom Parkplatz am Friedensdenkmal laufen wir an der Edenkobener Hütte am Hüttenbrunnen vorbei zum Kohlplatz, der seinen Namen von den hier früher betriebenen Kohlemeilern hat. Unser erster Aussichtspunkt ist der Ludwigsturm, benannt nach Ludwig I., gefolgt vom 2. Weitblick, der Rietburg. Von hier bietet sich bei guter Sicht ein Panorama von der Frankfurter Skyline über die Bergstraße, den Nordschwarzwald bis zur Hornisgrinde. Bergab erreichen wir kurz darauf den 3. Aussichtspunkt, den Schönen Punkt, von dem aus schon König Ludwig I. von Bayern den Blick in die Rheinebene genossen hat. Vorbei an der Siegfriedschmiede und dem Hilschweiher geht es nun leicht bergauf zurück zum Friedensdenkmal, unserem 4. und letzten Aussichtspunkt. Eine Einkehr ist während der Wanderung nicht geplant, daher bitte ausreichend Verpflegung und Getränke mitnehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Gäste sind herzlich willkommen.
Wanderung: ca. 12,5 km, 4:00 Stunden, 390 m bergauf
Treffpunkt: 10:00 Uhr – Parkplatz der BG-Chemie
Wanderführer: Peter Angel

Wanderung „Vergessene Pfade“ Teil VII: Hochfelsweg und Mehlinger Heide am Sonntag, 9. Oktober 2022 um 10:00 Uhr

Der Pfälzerwald-Verein Maikammer-Alsterweiler lädt am Sonntag, 9. Oktober 2022 herzlich zur siebten Tour der Wanderreihe „Vergessene Pfade“ ein. Wir treffen uns um 10 Uhr am großen Parkplatz am Wanderbahnhof Maikammer-Kirrweiler und fahren von dort nach Mehlingen. Der Hochfelsweg ist Bestandteil des Wanderwegenetzes „Rätselhafte Zeitzeichen“, der 2008 eingeweiht wurde. Die Wege befinden sich in der Nähe von ehemaligen keltischen Siedlungen. In der Region sind über 300 Grabanlagen bekannt. An den einzelnen Stationen des Hochfelswegs erläutern Informationstafeln die Hintergründe. Die größte Heide Süddeutschlands ist die Mehlinger Heide in der Pfalz. Das Naturschutzgebiet Mehlinger Heide umfasst rund 410 ha. Bis 1912 stand rund um Mehlingen noch Wald, der wich, weil man sein Holz, Streu und Weidefläche für das Vieh brauchte. Ein Teil wurde auch für das Militär zum Exerzieren abgetreten. Eine Einkehrmöglichkeit gibt es auf dieser Tour nicht. Wir empfehlen daher unbedingt Rucksackverpflegung! Die Wanderstrecke beträgt ca. 12 km (ca. 200 Höhenmeter). Eine Anmeldung ist erforderlich. Familie Erasmy (06321/952769 oder wandern@pwv-maikammer.de)